Die besten Zutaten für eine Wurst:
Tradition und Erfahrung.

Was 1967 mit einer kleinen Metzgerei begann, ist heute zu einem der führenden Anbieter von Wurst- und Schinkenprodukten für Handelsketten, Großküchen und die Gastronomie geworden. Eines hat sich dabei in all den Jahren aber nicht verändert: Unsere Liebe zu unseren Produkten. Besonders hohe Qualitätsstandards und unser ausgeprägtes Servicedenken sorgen dafür, dass diese Liebe von immer mehr Kunden geteilt wird.

  • Die Metzgerei/Gaststätte „Zum Engel“ 1967

    1967 –

    Übernahme der Metzgerei/Gaststätte
    „Zum Engel“.

    1972 –

    Aufbau einer weiteren Metzgerei mit Ladengeschäft in Burladingen.

    1984 –

    Aufbau eines Zerlege- und Produktions-
    betriebs mit Ladengeschäft in Hechingen.

    1994 –

    Neubau eines Produktionsbetriebs in Hechingen

    Mit modernster Technologie und höchsten Hygienestandards entsteht ein EU-Produktionsbetrieb mit 5000 Quadrat-
    metern Produktionsfläche.

    1999 –

    Registrierung als zertifiziertes
    Unternehmen nach DIN EN ISO 9001.

    2002 –

    Generationswechsel: Josef Albus jun. 
    setzt die erfolgreichen Geschäfte seiner 
    Eltern fort.

  • Produktionsstätte in Hechingen seit 1994

    2004 –

    Umbau und Modernisierung der Produktionsstätte in Hechingen

    Hohe Investitionen in Technologie und Qualitätsstandards machen die Produktionsstätte  in Hechingen zu einem der modernsten Betriebe der Branche.

    2005 –

    Die Qualitätsstrategie zahlt sich aus:

    Immer mehr Kunden vertrauen auf die Güte der Albus Wurstspezialitäten.

    2005 – 

    Erfolgreiche IFS-Zertifizierung
    „Higher Level“

    Der International Food Standard (IFS) wurde speziell für Lebensmittelunternehmen entwickelt, die Eigenmarkenprodukte an Handelsunternehmen liefern.
    Mit „Higher Level“ wurde die höchste IFS-Zertifizierung verliehen.

    2009 – 

    Übernahme eines Produktionsbetriebs
    für original Schwarzwälder Schinken
    im Schwarzwald.

    2011 –

    Albus Wurstspezialitäten wächst weiter

    Durch einen Anbau und weitere Modernisierungsmaßnahmen wächst die Produktionsfläche auf ca. 9500 Quadratmeter.

  • Die Eröffnungsfeier in Burladingen 1972

    Produktion und Ladengeschäft in Hechingen 1984

  • "Killertäler Wurstwaren" – 70er Jahre

    Wachsender Fuhrpark – 80er Jahre